1. Vorfilterung
(Mechanische Wasserreinigung)

sera Filterwatte (4) und sera biofibres (1) halten größere und feste Schmutzpartikel zurück (z.B. Futterreste, abgestorbene Algenteile).

2. Hauptfilterung
(Biologische Wasserreinigung)

Nützliche Bakterien aus sera nitrivec® reinigen das Aquarienwasser durch biologischen Schadstoffabbau.

(1) sera biofibres
(2) sera biopur
(3) sera siporax®
(4) sera Filterwatte
(5) je nach Bedarf (z.B. sera super carbon oder sera super peat)
(6) sera Pumpe
(7) Regelheizer

Nützliche Bakterien aus sera nitrivec® reinigen das Aquarienwasser durch biologischen Schadstoffabbau.

Dazu brauchen die Bakterien „ein zu Hause”. Ideale Ansiedlungsbedingungen bieten sera biopur (2) und sera siporax® (3). Wobei ein 1 Liter sera siporax® die gleiche biologische Abbauleistung hat wie 34 Liter keramisches Filtermaterial.
Zwischen sera biopur (2) und sera siporax® (3) gibt es nochmal eine Schicht sera biofibres (1) um eventuelle größen Schutzpartikel fest zuhalten.

Für Fische aus tropischem Weichwasser ist es sinnvoll, im Filter sera super peat (5) einzusetzen. sera super peat (5) stabilisiert den pH-Wert im schwach sauren Bereich und reichert das Wasser mit wertvollen Huminsäuren an.
Bei einer unerwünschten Eigenfärbung des Wassers sowie nach Heilmittelbehandlungen ist es ratsam, die Verunreinigungen bzw. Heilmittelrückstände durch Filterung über sera super carbon(5) zu entfernen.