Was unterscheidet einen Kleinsauger vom Nager

Sie sind klein, flink und meistens schneller unterwegs als wir. Die Rede ist von unseren `lieben` Nagern und Kleinsäugern. Wussten Sie übrigens, dass Kaninchen gar keine Nagetiere sind? Kaninchen haben nämlich hinter Ihren eigenen, oberen Zähnen noch ein weiteres kleines Zahnpaar und gehören somit zu den Hasentieren oder auch Doppelzähnern.

Den Unterschied zu den „wirklichen Nagetieren“ kann auch der Laie schnell erkennen – während die echten Nager beim Kauen den Unterkiefer vor und zurück bewegen mümmeln die hasenartigen Mitbewohner ihr Futter in kreisförmigen Bewegungen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Nagern sind Kaninchen Pflanzenfresser.

Als wirkliche Kleinnager sind nur Tiere der Ordnung Rodentia zu bezeichnen. Mit weit über 2.000 bekannten Arten gehören die Nagetiere zu der artenreichsten Ordnung der Säugetierspezies. Sie sind nahezu auf der ganzen Welt verbreitet und haben verschiedenste Lebensräume besiedelt. Im Verhältnis hierzu sind nur sehr wenige Nagetiere als Heimtiere verbreitet. Diese jedoch prägen das Bild der gesamten Ordnung – hierzu zählen beispielsweise Meerschweinchen; Gold-, Zwerg und andere Hamster; Chinchillas; Renn-, Spring- und andere Mäuse; Degus; Streifen- und andere Hörnchen oder auch Ratten.

(Quelle: www.beaphar.de)