Ein Frettchen verspielt, treibt Unfug und ist unglaublich neugierig. Deshalb bereitet das Halten von Frettchen auch so viel Spaß. Sie sind fröhlich und anhänglich. Nach einer Spieleinheit legt sich ein Frettchen auch gerne mal auf den Schoß, um sich auszuruhen. Das Verhalten wird durch die Aufzucht des Muttertiers geprägt und ist sehr wichtig und grundlegend. Frettchen sollten dem Muttertier deshalb nicht vor 8 Wochen entnommen werden. Ein Frettchen sollte täglich ein paar Stunden freien Auslauf in der Umgebung haben und dies am liebsten sogar mehrfach über den Tag verteilt. Untereinander sind sie sehr verträglich und zeigen dies schon nach kurzem Kennenlernen durch spielerisches Verhalten. Dennoch sollte man genau beobachten, wenn man zwei sich fremde Frettchen miteinander vergesellschaftet.

(Quelle: www.beaphar.de)